Jahresbericht 2007

 Berichte, Presse-Mitteilungen und Infos 2007

 


Erster australischer Weltanschauungs-Kurs (SBCW) ging zu Ende: Das Partnerschaftsprojekt zwischen JMEM Hurlach und dem JMEM-Zentrum in Brisbane hat im April begonnen. Die Kursteilnehmer kamen aus Australien, Canada, Puerto Rico und den USA.

Die Teams unserer DTS (Jüngerschaftsschule) sind am 23.6.07 von ihren Einsätzen in Curacao, Venezuela, Kolumbien und Ekuador zurückgekommen. Ich dieser abschließenden Woche steht nun die Auswertung ihrer Erfahrungen auf dem DTS-Programm. (weitere Informationen: DTS-Berichte / Was ist eine DTS? / Kontaktmöglichkeit)

Der neue Freundesbrief von JMEM Hurlach ist erschienen! Man kann ihn entweder als E-Mail bekommen (E-Mail-Bestellung hier) oder sich die gedruckte Version mit der Post schicken lassen (Bestellung hier).

Loren Cunningham stellt neue Methoden für die Jugend-Evangelisation vor und empfielt, das Internet viel mehr zu nutzen.

Das "Festival of the Nations", die europäische Mitarbeiterkonferenz von JMEM mit ca. 800 Teilnehmern, fand im Mai 2007in Sachsen statt - und zwar in Herrnhut, einem missionsgeschichtlich besonders bedeutsamen Ort ...

Juni-Ausgabe der Zeitschrift come erschienen; Themenschwerpunkt: "Geistliche Pioniere und moderne Visionsträger" (online-Bestellung möglich)

JMEM beteiligte sich auch 2007 wieder am Mitarbeiterkongress "Miteinander auf dem Weg", zu dem am 10. und 11. Mai über 2500 Teilnehmer aus ganz Europa in der Stuttgarer Liederhalle zusammenkamen.

Rund 8000 Christen kamen am 12. Mai 2007 zur Kundgebung "Miteinander für Europa" nach Stuttgart, die von über 240 christlichen Bewegungen und Gemeinschaften aus ganz Europa veranstaltet wurde. Unter den Teilnehmern waren nicht nur JMEM-Delegationen, sondern auch Romano Prodi und Walter Heidenreich, Bischof Huber und Kardinal Kasper ...

Fotos und Kurz-Bericht über die VAA-Seminare in Rumänien (März 2007)

Meldungen der letzten Monate

 


JMEM beteiligt sich auch 2007 wieder an der Kundgebung „Miteinander für Europa"

Christen verschiedener Konfessionen gemeinsam engagiert für Zusammenwachsen in Europa

Die Initiative „Miteinander für Europa" ist ein internationales Netzwerk von rund 180 christlichen Bewegungen und Gemeinschaften aus ganz Europa. Sie entstand 1998 und verbindet evangelisch-lutherische, katholische, anglikanische, evangelisch-reformierte und orthodoxe Christen ebenso wie Mitglieder von Freikirchen und neuen Gemeinden.

Wie schon 2004 engagiert sich das Missionswerk Jugend mit einer Mission (JMEM) auch2007 wieder; der Vertreter von JMEM im Trägerkreis der Aktion ist der Leiter des Hurlacher JMEM-Zentrums, Sokol Hoxha. Nächster Treffpunkt ist der 12. Mai 2007 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart. Grundlage der Zusammenarbeit sind die Werte, die zum Entstehen Europas beigetragen haben wie Freiheit, Gleichheit und Solidarität sowie der Wunsch nach Einheit der Christen.

Weitere Informationen

 


„Miteinander für Europa": eine Bürgerinitiative der besonderen Art

Christen verschiedener Konfessionen gemeinsam engagiert für Zusammenwachsen in Europa

Mit der Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft sind in Deutschland viele Hoffnungen verknüpft. Doch nicht nur für Politik und Wirtschaft ergeben sich Chancen der Mitgestaltung. Ein großes kirchliches Ereignis möchte ein Zeichen setzen für den konstruktiven Beitrag der Bürger zu einem besseren Zusammenwachsen Europas.

Am 12. Mai 2007 laden 180 christliche Gemeinschaften und Bewegungen, die in ganz Europa, viele sogar weltweit verbreitet sind, unter dem Motto „Miteinander für Europa" zu einer Großveranstaltung nach Stuttgart in die Hanns-Martin-Schleyer-Halle ein. Für die Begegnung haben Baden-Württembergs Ministerpräsident Günther Oettinger und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso die Schirmherrschaft übernommen.

Die Initiative „Miteinander für Europa" ist ein internationales Netzwerk von rund 180 christlichen Bewegungen und Gemeinschaften aus ganz Europa. Sie entstand 1998 und verbindet evangelisch-lutherische, katholische, anglikanische, evangelisch-reformierte und orthodoxe Christen ebenso wie Mitglieder von Freikirchen und neuen Gemeinden. Grundlage der Zusammenarbeit sind die Werte, die zum Entstehen Europas beigetragen haben wie Freiheit, Gleichheit und Solidarität sowie der Wunsch nach Einheit der Christen. Nächster Treffpunkt ist der 12. Mai 2007 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart.

JMEM beteiligte sich auch 2007 wieder am Mitarbeiterkongress | "Miteinander auf dem Weg", zu dem am 10. und 11. Mai über 2500 Teilnehmer aus ganz Europa in der Stuttgarer Liederhalle zusammenkamen, und an der anschließenden Kundgebung "Miteinander für Europa" nach Stuttgart mit rund 8000 Christen am 12. Mai 2007. (Berichte: von der der Kundgebung und vom Mitarbeiterkongress )

Weitere Informationen

 


Ministerpräsident Romano Prodi kommt auch 2007 wieder nach Stuttgart

Nun hat auch der italienische Ministerpräsident Romano Prodi sein Kommen zum Treffen am 12. Mai 2007 zugesagt. Bereits 2004 hatte er - noch als EU-Kommissionspräsident - an der Zusammenkunft von 175 christlichen Bewegungen (ca. 10 000 Besucher) teilgenommen.

Etwa 10 000 Besucher, die verschiedenen christlichen Bewegungen angehören, waren 2004 in Stuttgart zusammengekommen.

Damals hatte Kardinal Walter Kasper, der Präsident des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen, gesagt: „Wir brauchen ein Europa der Herzen, und Herzen werden nicht von Geld gefüllt, sondern von Werten, und letztlich von Gott." Auch Romano Prodi hatte - noch als EU-Kommissionspräsident - an dieser Zusammenkunft teilgenommen.

Die Initiative „Miteinander für Europa" ist ein internationales Netzwerk von rund 180 christlichen Bewegungen und Gemeinschaften aus ganz Europa. Sie entstand 1999 und verbindet evangelische, katholische, anglikanische und orthodoxe Christen ebenso wie Mitglieder von Freikirchen und neuen Gemeinden.

JMEM beteiligte sich auch 2007 wieder am Mitarbeiterkongress | "Miteinander auf dem Weg", zu dem am 10. und 11. Mai üuuml;ber 2500 Teilnehmer aus ganz Europa in der Stuttgarer Liederhalle zusammenkamen, und an der anschließenden Kundgebung "Miteinander für Europa" nach Stuttgart mit rund 8000 Christen am 12. Mai 2007. (Berichte: von der der Kundgebung und vom Mitarbeiterkongress )

Weitere Informationen

 



JMEM-Pressestelle

Dipl.-Theol. Rolf-Dieter Braun
Schlossgasse 1
D - 86857 Hurlach
Tel. 08248-122-0
Fax 08248-122-41

info(at)ywam-hurlach.de